image1 image2 image3 image4

Liederwegen folge ich|Auf der Spur durch Land und Zeit|Und ich frag mich|Kann es eine Richtung geben?

Urlaub in Schottland - es war eine tolle Reise

Die Reise nach Schottland ist jetzt schon ein paar Tage her und der Alltag hat mich wieder. Es war eine schöne Zeit, in der ich viel gesehen habe und die mich sowohl für mein Konzert, als auch für neue Lieder inspiriert hat. Es ist eine ganz andere Sache, ein Land aus Büchern und Filmberichten zu kennen oder selbst dort zu sein. Die Weite hat mich am meisten beeindruckt. Auf eine Europakarte sieht Schottland so klein aus, wenn man es aber direkt sieht, ist es unglaublich weit. Ich bin mir richtig klein vorgekommen.
Mit dem Wetter hatten wir riesiges Glück. Jeden Tag Sonne und eigentlich immer über 20 Grad. Für die dortigen Verhältnisse ist das schon eine Hitzewelle. Die Luft war so klar, dass der Blick über Kilometer gehen konnte. Die Highlands schienen kein Ende zu nehmen.

Hier sind die Highlights der Reise:

Auf dem Weg in die Highlands: York. Auf dem Platz vor der Kathedrale hat ein Spitzengitarrist gespielt. Ich konnte mich nur schwer wieder trennen.






Glasgow; eine Stadt, für die die Zeit zu kurz war



Auf dem Weg nach Inverness: Loch Lomond, Loch Ness und ein Traum dazwischen



By yon bonny banks and by yon bonny breas,
where the sun shines brigth on Loch Lomond.
But me and my true love will never meet again
on the bonny bonny banks of Loch Lomond,




Highlands pur




Blair Castle mit einem tollen Park und Edinburgh





Die letzte Station: Abbotsford, das Haus von Sir Walter Scott




Farewell Scotland - till next time



Share this:

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen