image1 image2 image3 image4

Liederwegen folge ich|Auf der Spur durch Land und Zeit|Und ich frag mich|Kann es eine Richtung geben?

Zwölftel Blick: März

So richtig Frühling ist es noch nicht. In der Nacht hat es noch Minusgrade und am Tag schneit es immer wieder.
Eines ist aber doch anders: Das Licht.
Wenn wie bei dieser Aufnahme die Sonne durchkommt, ist es schon fast grün-silbern. Auf manchen Bäumen sieht man die ersten Triebe. Erich Kästners Gedicht über den März passt dazu einfach perfekt. Es wurde schon 1955 geschrieben und ist eigentlich zeitlos.

Share this:

CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Das Licht und die Vögel zwitschern nun auch schon ab und an, das kündet mir den Frühling :)
    Kalt ist es aber leider immer noch und die Erkältung kann sich auch noch nicht verabschieden - scheinbar.

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und Gruß zurück Björn :-) Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung und uns allen ein paar warme Tage.

      Löschen