image1 image2 image3 image4

Liederwegen folge ich|Auf der Spur durch Land und Zeit|Und ich frag mich|Kann es eine Richtung geben?

Das neue Projekt - Fliegen und die erste Strophe

Das neue Lied befasst sich mit dem Thema Fliegen. Für mich waren Vögel schon immer das Symbol für Freiheit und in meinem neuen Stück soll es um beide Begriffe gehen.
Fliegen heisst Freiheit und der Welt entfliehen. Oder auch eine andere Perspektive bekommen. Aus großer Höhe sind manche Dinge weniger wichtig als angenommen. Beim Fliegen ist man dem Himmel näher. Man fühlt sich schwereloser. Es ist aber schwieriger, den Weg zu finden. Die Landmarken des Bodens sind vom Himmel aus nicht sichtbar und man muss sich nach den Sternen richten, um seinen Weg zu finden. Auch wenn ich fliegen kann, muss ich mit dem Wind fliegen.

Wen es interessiert: Das Bild zeigt die Cliffs of Moher an der Südwestküste Irlands im County Clare.


Ich wollte, seit ich denken kann, immer schon ein Vogel sein
Vom warmer Luft getragen, die Sorgen alle klein.
Endlos blau der Sommerhimmel
Unter mir das Meer.
Freiheit kann ich atmend spüren
Und die Ruhe rings umher.

Ich wollte fliegen, fliegen;
Auf Wolkendrachen reiten, den Horizont von oben sehn.
Ich wollte fliegen, fliegen;
Flügel sind aus Mut gemacht, doch der Wind lässt sich nicht drehn.

Share this:

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen