image1 image2 image3 image4

Liederwegen folge ich|Auf der Spur durch Land und Zeit|Und ich frag mich|Kann es eine Richtung geben?

Januar - ein Stimmungsbild


Ich war heute wieder ein wenig unterwegs und habe ein paar Stimmungen vom Januar eingefangen. Aber bei mir gibt es Bilder ja immer zusammen mit einem Gedicht oder einem Text. Und da bin ich wieder mal auf meinen Freund Erich Kästner gestoßen. Sein Gedicht drückt genau das aus, was mir heute durch den Sinn ging.

Der Januar

Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege. 
Der Weihnachtsmann ging heim in seinen Wald. 
Doch riecht es noch nach Krapfen auf der Stiege. 
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege. 
Man steht am Fenster und wird langsam alt.

Die Amseln frieren. 
Und die Krähen darben. 
Und auch der Mensch hat seine liebe Not. 
Die leeren Felder sehnen sich nach Garben. 
Die Welt ist schwarz und weiß und ohne Farben. 
Und wär so gerne gelb und blau und rot.

Umringt von Kindern wie der Rattenfänger, 
tanzt auf dem Eise stolz der Januar. 
Der Bussard zieht die Kreise eng und enger. 
Es heißt, die Tage würden wieder länger. 
Man merkt es nicht. Und es ist trotzdem wahr.

Die Wolken bringen Schnee aus fremden Ländern. 

Und niemand hält sie auf und fordert Zoll. 
Silvester hörte man’s auf allen Sendern, 
dass sich auch unterm Himmel manches ändern 
und, außer uns, viel besser werden soll.

Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege. 
Und ist doch hunderttausend Jahre alt. 
Es träumt von Frieden. Oder träumt’s vom Kriege? 
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege. 

Und stirbt in einem Jahr. Und das ist bald.

Share this:

CONVERSATION

3 Kommentare:

  1. Das passt so richtig zum beginnenden Jahr

    AntwortenLöschen
  2. Drückt die Stimmung sehr gut aus - zwar jetzt ein wenig her, doch kalt ist es noch immer.
    Kaum zu glauben, schon wieder Mitte Januar.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Björn :-) Jetzt merkt man ja schon, dass die Tage wieder länger werden. Das hebt meine Stimmung immer ;-)

      Löschen