Wie ich auf meine Texte komme – Teil 3 – Reime und Melodien

Kommt erst der Text oder erst die Melodie?
Bei mir ist es so, dass Texte und Melodie sich eigentlich immer gleichzeitig entwickeln. Wenn ich die ersten Verse schreibe, habe ich meistens auch schon die Anfänge einer Melodie im Kopf. Beides entwickelt sich parallel und treibt sich gegenseitig an. Ich will ja in meinen Liedern Geschichten erzählen und Musik ist mein Medium dazu.

Sehr hilfreich sind für mich immer Bilder oder eine Art Film oder Video die ich mir beim Texten durch den Kopf gehen. Wenn ich das fertige Lied dann singe, soll für meine Zuhörer ein solcher Film vor ihrem geistigen Auge ablaufen. Natürlich ist er bei jedem ein bisschen anders und jeder hat eine unterschiedliche Phantasie. 

Ich will meine Zuhörer mit meinen Liedern auf eine Reise mitnehmen.
Wer sich darauf einlässt, ist als Reisebegleiter herzlich willkommen. 

Wie geht es weiter? Für das Konzert im September und auch als Erweiterung meines Blogs will ich die Entstehung des Liedes ‚Liederwege‘ von Anfang an im Blog beschreiben und teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.