Auf dem Westhighlandway um Loch Lomond

Raus aus dem quirligen Edinburgh und rein in die Highlands. Die erste Wanderstrecke führt um Loch Lomond herum. Im ersten Teil steht der Farn brusthoch zu beiden Seiten des Weges. Traumhaftes Wetter, von Regen keine Spur und jeder Schritt eröffnet neue Ausblicke. Dann sind Farn und Bäume zuende und es gibt nur noch Hügel und Heidekraut und Disteln.


Oben auf der Höhe dann ein phantastisches Panorama. Das Loch breitet sich fast in der ganzen Länge aus. Ich finde, dass der Text des alten Liedes dann die Stimmung besser zum Ausdruck bringt, als ich es kann.

The wee birdies sing and the wild flowers spring,
And in sunshine the waters are sleeping;
But the broken heart will ken nae second spring again,
Tho‘ the waeful may cease frae their greeting.
Oh ye’ll take the high road and I’ll take the low road,
And I’ll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again
On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.