Gedanken zu Samhain

Die Nacht, wo sich die Türen zwischen den Welten öffnen. In der keltischen Überlieferung können die Geister der Toten in dieser Nacht diese Türen durchqueren.
Ich weiß genau, mit wem ich heute Nacht gerne nochmal sprechen würde.
Es gibt einiges, über das ich mit meinem Vater gerne noch geredet hätte. Und von dem ich glaubte, noch viel Zeit dafür zu haben.
Und zum Schluss würde ich ihm noch einen irischen Segenswunsch mitgeben.

Den tiefen Frieden über dem stillen Land
wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden im schmeichelnden Wind
wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden im Rauschen der Wellen
wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden unter den leuchtenden Sternen
wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden vom Sohne des Friedens
wünsche ich dir.
#liederwege, #samhain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.