Gartenkonzert in Bremen und wie es dann weitergeht

Das Programm für den nächsten Samstag steht. Ich habe es in zwei Hälften geteilt und versucht, eine schöne Mischung hinzukriegen. Ob mir das dann gelungen ist, müssen die Zuhörer beurteilen. Wenn es Fotos gibt, werde ich sie natürlich teilen. Jedenfalls ist die Vorfreude sowohl bei mir als auch in Bremen groß.
Nur das Wetter muss noch mitspielen. Die Vorhersage sieht nicht schlecht aus. Wetter.de sagt für den 26.08. 25 Grad und Sonne voraus. Perfekte Bedingungen für Open Air. Und so lange es trocken bleibt, sollte alles klappen. Bis Ende des Monats wird es früher dunkel werden. Aber Bremen liegt ja von hier aus ein ganzes Stück weiter im Norden. Da sollte es dann länger hell bleiben.
Ob ich Lampenfieber habe? Natürlich. Ein Konzert in diesem Rahmen und vor Leuten, die ich noch nie gesehene habe, ist komplett neu für mich.

Wie es nach Bremen weitergeht? Für den 08.10. ist noch ein Konzert in Böblingen geplant. Wahrscheinlich wird es ein Solokonzert werden. Aber es werden auf jeden Fall drei Gitarren zum Einsatz kommen. Ich habe ja begonnen, mit offener Stimmung zu spielen. DADGAD ist der Fachbegriff dafür und eine Gitarre wird so gestimmt sein.
Aber vielleicht kommt es doch anders und es steht noch jemand mit mir auf der Bühne? Lasst euch überraschen..

4 Kommentare

  1. Lieber Klaus!
    Die Vorfreude war gigantisch und die Freude beim Konzert noch viel größer!!!!
    Es war so toll! Auch das gemeinsame Singen am Vorabend.
    Und das ganz besondere daran: Es ist eine tolle Freundschaft entstanden!
    Du bist einfach toll! Mach weiter so!
    Leider bin ich am 8.10. im Krankenhaus – ich hoffe, ich habe WLAN und kann „live“ am Handy dabei sein!

    1. Die Freude ist ganz auf meiner Seite. Und die lange An- und Abreise hat sich in jeder Beziehung gelohnt. Ich würde es wieder machen 🙂

Kommentare sind geschlossen.