Liederwege – das Lied ist fertig

Ich bin pünktlich zum Konzert fertig geworden. Dieses Lied werde ich zur Eröffnung singen. Der Chorus hat sich gegenüber dem ersten Entwurf etwas verändert. Ich finde, dass ein Liedtext auch erst wachsen muss und mit dem Fortschritt gibt es dann auch mal kleine Veränderungen. D                                      A                                  G                          D Wenn der …

Zwischenzeit

Das Lied Zwischenzeit ist für die von uns, die wissen, dass sie nicht mehr jung und noch nicht alt sind. Ich habe es für einen guten Freund geschrieben, der dieses Jahr einen runden Geburtstag gefeiert hat. Vieles ist schon passiert, aber wir wissen, dass auch noch einiges kommen wird. Der …

Liederwege will ich gehen

Liederwege will ich gehenDurch das Land und durch die ZeitVieles ist noch ungeschehenZukunft wird VergangenheitAuf meinem morgendlichen Weg zum Bahnhof habe ich dieses tolle Licht eingefangen. Mir kam dann spontan eine Idee für einen möglichen Chorus für mein neues Lied.Der Fortschritt hat hier etwas Pause gehabt, weil ich vorher noch …

Der Geist des Spielmanns

In der keltischen Überlieferung gilt die Sommersonnenwende als Nahtstelle zwischen den Welten, bei der sich zwischen Vergangenheit und Zukunft ein Übergang auftut. Aus dieser Stimmung heraus, am Übergang zwischen Tag und Traum, zwischen Schlafen und Wachen, zwischen Licht und Dunkelheit ist dieses Lied entstanden. Wer jemals eine Nacht am Feuer …

Frühlingskind

In der Krone der uralten Linde am Morgen treffen sich warmer Windhauch und zartgoldnes Licht, die Blätter sind noch in den Zweigen verborgen noch kühl liegt die Sonne auf deinem Gesicht. Dein Zauber verwandelt die Silberfrostkrone in Frühlingslichtblumen und tauendes Eis und du lässt dein blaues Band wieder flattern; lässt …

Winterkönigin

Einen Kranz aus bunten Blättern mit Novemberhauch aus Eis hat die Herbstfrau dir gegeben und dein Zauber macht ihn weiß. Wieder blüht in allen Häusern der goldengrüne Baum Und du hörst die Kinder singen, schenkst ihnen einen Weihnachtstraum.   Du legst deinen Mantel aus Schnee auf das Land, früh schwindet …

Nacht am Fluss

C                                   G                            F          G             C Warmer Wind streicht durch die Weiden, die dort stehn am Uferweg,F        G             C          Am          F                     G Abendgold liegt auf den Dächern und das Tagesblau vergehtAm                          F                         G                      C und es riecht nach Sommerwiesen, Erdbeeren und Heu,F        G          C        Am         F                         G Vögel steigen in den …