Der Geist des Spielmanns

In der keltischen Überlieferung gilt die Sommersonnenwende als Nahtstelle zwischen den Welten, bei der sich zwischen Vergangenheit und Zukunft ein Übergang auftut. Aus dieser Stimmung heraus, am Übergang zwischen Tag und Traum, zwischen Schlafen und Wachen, zwischen Licht und Dunkelheit ist dieses Lied entstanden. Wer jemals eine Nacht am Feuer …