Midsommar – die zweite Strophe

Die zweite Strophe hat das Heute als Thema. Heute, das ist das Leben und die Gegenwart, der Augenblick. Wir wünschen uns oft, ihn festhalten zu können. Aber wie das Wasser im Fluss fließt die Zeit immer weiter. Nur mit Poesie und Musik oder auch mit Bildern können wir einem Augenblick Dauer verleihen.






An diesem Tag wird der Sommer gemacht,
Aus Sonne und Licht und der kürzesten Nacht.
Wo das Heute schon morgen das Gestern vergisst, 
Nichts ist wie es war und nichts bleibt wie es ist.

Und dann kommt das Heute, das Leben dazu,
Mal bunt und mal grau ist sein Kleid.
Alles vermischt sich und ist niemals gleich;
Leid und Freude im Wandel der Zeit.
Sein Lied ist genau wie das Wasser im Fluss,
Es fließt und es ist immer neu
Und trägt unsre Träume hinunter zum Meer,
Das Jahr ist zur Hälfte vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.