Fliegen – die dritte Strophe ist fertig

Ich habe meine Möglichkeit zum Fliegen gefunden. Es hat viele Jahre gebraucht, in denen ich immer auf der Suche war.
In meinen Liedern habe ich meine Freiheit gefunden und den Weg zu mir selbst.
Die Reise wird dauern, so lange ich eine Gitarre halten kann.

Hier kommt die dritte Strophe:

Ich habe viele Jahre lang 
gebraucht, um zu verstehn
Dass meine Lieder Flügel sind 
Ich war zu blind um es zu sehn.
Wenn ich singe kann ich fliegen 
Jedes Wort ein Flügelschlag.
Jedes Lied ist wieder wie die Reise
In einen unbekannten Tag.

Jetzt kann ich fliegen
Fliegen
Auf Wolkendrachen reiten, den Horizont von oben sehn.
Fliegen
Fliegen

Lieder sind aus Mut gemacht, doch der Wind lässt sich nicht drehn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.