Kleiner Vogel – die letzte Strophe

Kleiner Vogel – die vierte Strophe

Es ist geschafft – der Song ist fertig. Als ich letzten Sommer die Hände geöffnet habe und der Kleine Vogel sofort in den Himmel aufstieg, war das ein ungeheures Glücksgefühl. Ich würde es jederzeit wieder so machen.
Eine Frage bekomme ich immer wieder gestellt: Ist das nur die Geschichte, wie du den Vogel gerettet hast oder gibt es noch eine tiefere Ebene dahinter?
Ja, die gibt es tatsächlich. Eine Geschichte hinter der Geschichte, die noch viel Raum für Phantasie und eigene Bilder lässt…

Über Gänge, über Treppen, finde ich ganz leicht hinaus,
Zu der Stelle, wo die Eingangstüren liegen.
Und die großen schweren Flügel drück ich mit der Schulter auf,
Ein paar Schritte noch, dann kannst du wieder fliegen.
Und kaum öffne ich die Finger, bist du auf und gleich davon
Nimmst ein Stück von meiner Seele auch mit dir.
Das wird dir dabei helfen, dass du dich nicht mehr verfliegst
Denn beim nächsten Mal bin ich vielleicht nicht hier.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.